demnächst wieder mehr Bilder hier zu sehen

 

Aktuelle Zuchtgruppen:

 


Ziel Undefinierfarbe/ Versilberung / Schwedische Schimmel / Dapple :

Infos zum Farbschlag

Dieser Farbschlag tauchte u.a. bei Sigmar Siewert auf, er hatte in aus einer Vollfarbenverpaarung plötzlich 1,1 dieser Tiere im Wurf sitzen (Foto unten). Mehrere Richter schon konnten diese Farbe nicht bezeichnen, evtl. gibt es in England ähnliche Tiere(Schwedische Schimmel?), mal sehen, ob man da Kontakt aufbauen kann. Zumindest starb eines der Tiere und der Züchter hatte nur noch den Bock. Aber die Farbe sollte erhalten werden, also starteten wir beide ein Projekt und kauften uns Lilacdamen, die wir zu ihm setzten, da wir vermuteten es handelt sich irgendwie um einen Slate Blue Ton. Nichts da es kamen nur Vollfarben raus, demzufolge muss ein gänzlich neuer, als die hier bekannten Faktoren eine Rolle spielen, denn einige der Lilac besaßen fast alle Verdünnunge u.ä. (z.B. c(r)c(a), bb...).

Bisherige Zuchttiere und Fortschritte 2003:Ich gab Viviane (einst Lilac Sable, wohl aber doch ein Solid Lilac-weiß Argente) zu "Zlatko" dem Bock in U-Farbe. Der Wurf bestand aus 2,0 in Goldagouti(u.a.Goldenmoon)und Schwarz(Zutano)und 0,1 in gold d.e(Zafira). Goldenmoon kam zu Sigmar, die anderen beiden behielt ich mir.

April 2004 Aus der Verpaarung von Zutano und Zafira erhielt ich u.a. eine Dame(Zealory) in der "Undefinierfarbe"(mit weißer Bänderung) sie machte anfangs Probleme und ich musste sie mit der Flasche großziehen, momentan nimmt sie aber gut zu und wird es wohl schaffen. Sie ist die große Hoffnung, denn Zlatko ist letztes Jahr noch verendet und seine Nachzucht bei Sigmar brachte bis jetzt noch nicht die gewünschte Farbe, also ist sie derzeit das einizige Zuchttier in der Farbe. Zafarina (AC gold d.e) und Zagal (AC gold p.e.),die Geschwister von Zealory bleiben ebenfalls in der Zucht.Viviane ist momentan tragend von Goldenmoon und wird hoffentlich noch für weitere Tiere dieser Art sorgen.

Juli 2004:Leider hat Viviane keine Jungtiere in der Farbe gebracht, aber trotzdem gibt es positive Neuigheiten: Bei Sigmar ist ein Bock in der Farbe gefallen, wodurch nun evtl. ein gutes Zuchtpaar mit Zealory(so heißt das Flaschenkind von mir nun) vorhanden ist. Fotos des Bockes demnächst!

Und hier ein Foto

2005: Kein Fortschritt da Zealory mir zu zierlich und klein für die Zucht ist. Aus einer weiteren Verpaarung von Zafira und Zutano in diesem Jahr fielen auch keine derartigen Tiere. Der Bock von Sigmar scheint auch ein "Kümmerling" zu sein, er will nicht wirklich wachsen...abwarten und hoffen ...

Aber es gibt etwas positives: Durch Zufall geriet ich an einen Bock von den Krümelmonstern, die Züchterin fragte mich was es für eine Farbe sein könnte...ich sah ihn und sagte:´"Evtl. die U-Farbe" und kaufte ihn. Er(Tiryus) ist dreifarbig hat aber in den Schocofeldern eine Art gebliebende Schocostichelung, mal sehen, was in Verpaarung mit Zafira und Zafarina rauskommt.

August 2005: Und wieder positives, aus der Verpaarung von Jawharah(EC Goldagouti-weiß) x Fenomenal (EC Schoco-weiß) fiel ein U-Farbenähnliches Tier in Orangeagouti-weiß, dessen Orangeagoutiflächen eine Art Silberung zeigen, ein weißes Unterfell und weiße Haare durchsetzt...auch sie werde ich wohl mal mit Tyrius verpaaren und abwarten...

Leider ist die Kleine verendet,bevor sie in die Zucht gehen konnte, es soll anscheinend kein Glück mit der U-Farbe geben...

März 2006: Zafira und Zafarina sitzen bei Tiryus, evtl. klappt es diesmal mit U-Farben Nachwuchs.

2006: Zafira und Zafarina haben dieses Jahr von Tiryus geworfen, leider keine U-Farbe dabei, aber je eine Sau aus jedem Wurf bleibt (Tatanka und Zafora)und wird nächstes Jahr mit dem Vater oder mal sehen verpaart. Außerdem hat Jawharah im August von Tiryus geworfen und siehe da: 3 Silberlinge dabei  - ich hoffe sie behalten ihre Silberung auch. 2 Damen (u.a. Tequila) und ein Bock. Juhu!

2007 - Ein gutes Silberling Jahr!

Dieses Jahr gab es 4 Würfe für dieses Zuchtziel und die Bilanz sieht momentan so aus:

Eine wunderschöne Sau in Schoco(versilbert)-weiß von Tequila und ein 1,1 Geschwisterpaar von Tatanka, die wahrscheinlich auch Silberlinge bleiben...

 2011

Ein paar Jahre sind vergangen und die Silberlinge gibt es immer noch bei den Naturburschen.

In der Zwischenzeit wurden sie als einfarbige Variante in Schoco sogar in den deutschen Standard im MFD aufgenommen (2010).

Aus den gegebenen Zuchttieren hat es sich ergeben, dass sie momentan vorrangig in folgenden Farbkombinationen im Stall sitzen:

Zweifarbig als Schoco(versilbert)-weiß, in dreifarbig Schoco(versilbert)-gold-weiß, dreifarbig in Schoco(versilbert) -gold(versilbert)-weiß

 

Beispiele bisheriger Zuchttiere:

                      

                   

 

 

Aktuell

Die größte Zuchttgruppe aktuell.

2015 stehen auch wieder einige Würfe an :-)

 

Ziel Glatthaar in (Solid) Beige-gold-Argente & (Solid) Beige-weiß-Argente

 

Infos zum Farbschlag

In Deutschland sehr sehr selten momentan (habe außer meinen bisher noch keine gesehen (*2005*)) und einfach wunderschön - Die Argentes als Solid. Mein Ziel sind dabei Tiere mit Beige und goldenen Tipping, sowie nebenbei auch Lilac und goldenes Tipping (Solid Lilac-gold-Argente), mal sehen was am Ende besser aussieht.

Bisherige Zuchttiere Fortschritte

Ausgangstier ist die hier geborene Kassandra - eine traumhafte Glatthaarsau in Solid Lilac-gold-Argente. Ein Zufallsprodukt (eigentlich wollte ich nur Argente bei der Verpaarung, die Mutter stellte sich letztlich aber als Solid heraus (kaum zu sehen weil es eine Solid Beige-weiß-Argente und noch dazu ein Sable war)). Im Mai 2005 bekam Kassandra den ersten Wurf - eine Solid Sableagouti Sau - Kalypso, die ebenfalls für dieses Zuchtziel eingesetzt werden soll. Im Herbst 2005 kamen beide Sauen mit zur Ausstellung, Kassandra bestach einfach - ihre Bewertung:HV Typ, HV Bau, HV Kopf, HV Augen, HV Ohren, HV Farbe, SG Tipping, SG Haarlänge+Dichte+Bauchbehaarung, Kondition HV, Bemerkung: Farbe am Kopf soll gleichmäßiger, daher kein HV als Endprädikat, Rarität!!..insgesamt bekam sie ein SG+, ein würdiges Ausgangstier. Einziges Manko das wenige goldgetippte am Kopf.Im Jahr 2006 sollen Kassandra und Kalypso die nächste Generation der Solid Argentes ins Leben rufen.

Mai 2006.Und das haben sie auch getan. Aus Kassandras Wurf bleiben zur Beobachtung für den Zuchteinsatz eine Sau , English Crested in Solid Lilac-gold-Argente(Kandis), eine  English Crested Sau in Solid Goldagouti (Argenteträger) sowie ein Bock in Solid Goldagouti (Argenteträger). Von Kalypso bleibt eine Sau in Solid Goldagouti (Kallithea)- wahnsinnstyp, farbe und besonders schön: Die Nachzucht zeigt größtenteils auch gutes Tipping am Kopf.

Ein neuer Bock soll die Zucht bereichern - Enik von Inha - ein English Crested in Lilac-gold-Argente. War schwer genug zu finden, leider züchtet kaum jemand Argentes, in Solid gleich garnicht.

 2007

Drei Würfe für die Farbe gab es dieses Jahr. Kassandra wurde von ihrem Sohn(GH Solid Goldagouti) aus dem 2006er Wurf gedeckt und brachte eine super Sau in Lilac-gold-Argente.Die bleibt auf alle Fälle!. Kallithea wurde von Enik gedeckt und brachte eine English Crested in Lilac-gold-Argente (bleibt erstmal), eine Glatthaar in Beige-weiß-Argente (bleibt erstmal), eine English Crested in Lilac-weiß-Argente-weiß (abgegeben) und einen Bock in Schoco (abgegeben). Ebenfalls einen schönen Wurf brachte Kandis, ebenfalls von Enik: Einen super schönen Solid Beige-gold-Argente Bock als English Crested (bleibt!! Endlich mal ein Nachzuchtbock in Solid Argente), eine Glatthaar Sau in Lilac-weiß-Argente (bleibt erstmal) und eine Sau in Lilac-gold(abgegeben).

Kassandra geht wohlverdient nach 3 traumhaften Würfen in Rente, ihre diesjährige Tochter wird sie würdig im Jahr 2008 vertreten.

 Auch die Argentegruppe gibt es immer noch und weiterhin.

(English Crested in Solid Beige-weiß-Argente, evtl. Sable)

2010 mussten farbliche Umwege gegangen werden, weil die Zuchtgruppentiere zu eng verwandt waren und an Fremdtiere in guter Qualität in dieser Farbe nicht leicht heranzukommen ist. Also wurde aus den eigenen Reihen Böcke zur Hilfe genommen und so mussten ein American Crested in Gold p.e. sowie ein Solid Silberagouti Glatthaar von den Mondscheinschweinchen aushelfen, was sie auch mit Erfolg taten.

So stehen für das Jahr 2011 einige Trägertiere zur Verfügung, ebenso ein neuer Bock in Lilac-gold-Argente mit Naturburschen-Vorfahren und einem Schuss Fremdblut. Danke an Bea Fischer vom Sonnenland für "Focke":-)

Bisherige Zuchttiere:

Glatthaar Beige-weiß-Argente

96 Punkte, HV, Best in Show Platz 2 Alttiere in Greußen 2014

 

 

aktuell 2015 3-4 Würfe wird es dieses Jahr in diesem Farbschlag geben

 

REXE in Agouti (Cinnamon/Silber/Gold/Orangeagouti)

 

Infos zum Farbschlag

 

Entwicklung  

Stand 2010

Seit 2006/2007 wurden die Rexe auf Agouti umgestellt und haben sich zu einer schönen gleichmäßigen gut gebauten und typ -sowie Fellstarken Gruppe entwickelt.

Farblich liegt das Hauptaugenmerk auf Cinnamonagouti, aber Gold/Silber/Orangeagouti sitzen immer wieder mal im Stall und werden in die Zucht gebracht - bringt mehr Abwechslung und schadet farblich nicht. 

Ein paar der ehemaligen und derzeitigen Zuchttiere:

Rexin in Orangeagouti

Bald wieder mehr Bilder.

 

 

Aktuell 2015 5-7 Würfe wird es dieses Jahr in dieser Zuchtgruppe geben.
   

 

Ehemalige Zuchtgruppen:

 


Der Traum vom Himi in Farbe
Sable - Marder

wird hier nicht mehr gezüchtet

Infos zum Farbschlag

Ein Sable ist ein Tier mit schwarzem Pigment und einem c(a)c(r), z.B. Sable Silberagouti. Schoco Marder (helles Schoco). Es hat neben der Grundfarbe z.B. in Sephia noch dunklere Abzeichen um Schnauze, Augen, Beine und ggf. noch einen Aalstrich auf dem Rücken, es zeigt also fast die Himalayatypische Zeichnung, die das c(a) in der Erbformel bewirkt. Es ist aber nicht so pigmentlos wie das Himi, sondern hat durch das c(r) noch Pigment. Ein Sable bekommt erst nach einiger Zeit seine Points, nach dieser Umfärbung dunkeln momentan aber leider noch viele Tiere zu stark nach, wodurch die Maske kaum noch sichtbar ist.

Sables zieht man z.B. über Himalaya und Silberagouti bzw. Sephia, dabei ensteht dann das spalterbige Sables, welches bei Verpaarung untereinander wieder in Sables, Himis und z.b. Silberagouti aufspaltet. Ähnlich wie beim Cremefarbenen Meerschwein, welches ja auch eine Spalterbige Farbe darstellt. Leider sind die Marder noch als "schlechte Schwarze" Tiere und als Mixe verschrien, aber warum ist es dann beim Creme nicht der Fall? Nun, Antworten gibt es sicherlich, aber mein Ziel ist es, die Sables weiterzuentwickeln, die Maske stärker hervortreten zu lassen und sie deutlich als farbige Himis und nicht als schlechte Schwarze aussehen lassen. Mein Ziel sind dabei erstmal Sables in (Solid) Silber/Cinnamonagouti bzw. Sableagouti.

Bisherige Zuchttiere Fortschritte

Da wären erstmal Karthago, Solid Sableagouti(sprich als Cinnamon geboren und zum Silber umgefärbt), mein Traumschwein in Sachen Sable und das Tier, welches mir gelehrt hat, das Sables doch etwas fantastisches sind. 
Karthago in Umfärbung
WAS FÜR POINTS!
Karthago ausgefärbt.

Dann wären da noch Legatus, ein Himalaya in Cinnamonagouti, der die Maske kräftigen soll, Fiesta, ein Silberagouti und deren Tochter Finca, Cinnamonagouti, beide sehr hell im Agouti, was hoffentlich den Kontrast stärker macht. Fernando in Cinnamonagouti und noch Amphora, eine Solid Sableagouti, die alle im Jahr 2005 für viele schöne Sables sorgen sollen.

Für nächstes Jahr ist folgendes geplant:

Fiesta soll von Karthago gedeckt werden - Legatus darf Amphora beglücken und  - Finca wird für eine Weile zu Valorian (Silberagouti Sable) v.d. Mondscheinschweinchen ziehen. Claudi ist ebenfalls in der Bewegung Sable aktiv *gg*

Mai 2005: Der erste Sablewurf in diesem Jahr ist da, und zwar hat Kassandra(GH Solid Beige-gold-Argente) von Karthago geworfen. Und zwar eine Dame in Solid Sableagouti mit bisher schönen kräftigen Points in der Färbung und einem Top-Typ.

Juli 2005: In Erwartung stehen Amphora, die wie geplant von Legatus tragend ist, sowie Fiesta (von Karthago) und Finca (von Karthago, kurz nach dem Deckurlaub bei Valorian war sie brünstig, leider).

Oktober 05: Ein Großteil der diesjährigen Sables (von Amphora, von Kassandra und von Finca) waren mit zur Bewertung in Neukirch und ein Teil bekam sogar ein HV auf die Unterfarbe und SG auf die Deckfarbe. Z.B. Amphoras Töchter in Solid Sableagouti und Sable schnitten sehr gut ab. Ein erster Schritt auf den Weg zu guten Sables.

September 06: Die diesjährigen Sable Würfe sind nun alle da: Aus den 6 Würfen bleiben folgende Tiere zur Beobachtung für den eventuellen Zuchteinsatz: 1,0 E-Crested Himalaya (besticht durch Typ, Bau und auch die Abzeichen könnten gut werden), 0,1 Glatthaar in Solid Sableagouti, 0,1 Glatthaar Himalaya, 1,0 Glatthaar Solid Sableagouti (was für ein Kopf), 1,0 E-Crested Solid Sableagouti (Brummer),1,0 E-Crested Solid Sable??agouti(färbt mit 1,5 Monaten immer noch nicht um, ist aber wahnsinnig hell, zu hell für ein Solid Cinnamonagouti)

 

Aktuell

2009 Die Zuchtgruppe Sable musste der Bestandsverkleinerung weichen.

Nicht leicht, aber nötig.

 

 

American Crested in Black Tan - wird hier nicht mehr gezüchtet

 

Infos zum Farbschlag Immer schon, seitdem ich Imperator 2001 bekam, wollte ich Amis in Tan, aber erstmal musste ich die Farbe an sich in meine Zucht einbringen(denn Impi ist der bisher einzige Tan den ich mir kaufte) und im Vordergrund stand erstmal der Teddy in Tan, nun aber kann ich mich auch noch auf die Cresteds in tan konzentrieren. Das Ziel ist hierbei neben guten Typ, Krone &Bau, eine volle weiße Krone und eine gute Tanzeichnung, d.h. kräftige Farben, besonders das rot,(umso schwerer umso voller die Krone) u. vollständige Tan-Abzeichen.
Bisherige Zuchttiere Fortschritte

Glatthaare in Tan, die ich immer wieder zur Farbverbesserung in die Amis einkreuzte, sind u.a. Ventura und Imperator, und der bereits verkaufte Impetus
 "Jimmy", ein Ami in Schwarz für die Verbesserung der Krone

Daneben gibt es noch Élora v. Claudi, mit deren Hilfe, ich versuche die Amis in Tan zu ziehen, Elora ist eine Rote Ami m. voller Krone. Auch besitzt Claudi Julius, einen Glatthaar Imperator Sohn in Black tan, der ebenfalls mithilft.

2004 Olympia(E-Crested Schoco) brachte 2,3 Jungtiere von Impetus zur Welt, darunter 1,1 Amis in Black Tan!! Und auch eine Rote Amidame. Dies ist natürlich ein erster Erfolg und die beiden Tans(Ismene und Olympias),sowie die Rote(Ishabba) bleiben bei den Naturburschen und werden als Zuchttiere für die Tan Amis dienen. Olympia zieht zu Claudi, um da ebenfalls als "Ami Tan" Zuchtsau mitzuwirken. 

Mai 2005: Ismene wurde von Jimmy eingedeckt und warf u.a. 0,2 Amis in Black Tan! Ein weiterer Fortschritt und es sind sehr typvolle Tiere, eines der beiden zwar mit Blesse, aber die ist gerade schön. *g* Ismenes Schwester Ishabba wurde von Olympias gedeckt und sorgte u.a. für eine E-Crested in Schoco Tan. Bin noch am überlegen ob sie bleibt.

April 2006: Momentan sind fast alle Zuchtsauen der Farbrichtung beim Bock, zum Teil schon tragend. Mal sehen was so fällt....

Dieses Jahr erblickten wieder einige Amis und auch ein paar Englische Black Tan das Licht der Welt. Leider sind nur zuchttaugliche Sauen dabei, ein Nachzuchtbock läßt nun schon seit 2 Jahren auf sich warten.


 

 2010-diese Zuchtgruppe hat sich mehr und mehr zu Glatthaar in Black Tan entwickelt.

Die Zucht von Amis in der schwarzen Farbreihe ist besonders schwer und langwierig und erfordert eine Menge Zuchttiere und Platz für die farblich unpassenden Nachzuchten.

Vielleicht wäre ein Zukauf von weiteren guten schwarzen Amis mit vollen weißen Kronen aus gefestigten langjährigen Linien sinnvoll gewesen, aber bei den Naturburschen gab und gibt es andere Zuchtgruppen, die ebenfalls Aufmerksamkeit fordern und daher wurde die Zucht von Amis in Black tan erstmal hintenan gestellt - aber immer noch eine sehr schöne Farbe!

 

Aktuell 2012 Nach über 10 Jahren Black Tans bei den Naturburschen werden nun keine mehr hier gezüchtet. Schwer ist es immer sich von einer Zuchtgruppe zu trennen, aber da ich momentan vorrangig Bodenhaltung habe und die Schweine mehr oder weniger nur von oben sehe, fallen die Tans mit ihrer typischen Zeichnung einfach nicht auf und die Freude daran wird weniger. Also bleiben die Rentner hier solange sie wollen und die Konzentration richtet sich mehr auf die 3 übrigen Zuchtgruppen.

American Crested in Gold p.e. - Wird hier nicht mehr gezüchtet

Infos zum Farbschlag

 Ziel hier sind American Cresteds in der Farbe gold p.e., also mit roten Augen. Ich finde die roten Augen passen wunderbar zum goldenen Fell.

Bisherige Zuchttiere Fortschritte

 So richtig als Ziel kam diese Farbe bei mir auf als im November 2004 Florencia (eine Ami Sau in Gold d.e.) von Zagal (Ami in Gold p.e.) warf. Durch Zufall war Florencia auch Paleträger und so saßen 4 Amis Gold p.e. und ein Ami gold d.e. im Wurf. 2 Sauen (Finura und Florula) und ein Bock (Zephyros) blieben da.

Finura war im Herbet 2005 zur Bewertung und die kann sich auch sehen lassen: HV Typ , HV Bau , HV Kopf, HV Augen, HV Ohren, SG Kronenform, G Weißanteil, SG Unter+Deckfarbe, SG Haarlänge+Dichte+Bauchbehaarung, zeigt leichte Pigmentierung, HV Kondition

Winter 2005/2006 : Finura und Florula haben für Nachwuchs gesorgt und aus Finuras Wurf bleibt eine Sau in Gold p.e. mit nur wenigenen weißen Haaren, und aus Florulas Wurf sind für die Zucht unter Beobachtung eine Sau in Gold p.e., eine Bock in gold p.e., sowie ein Bock in Gold d.e., der eine makellose volle weiße Krone hat.

2006 :Ein neuer durch Zufall beim Nagerhof geborener Ami Bock in Gold p.e. soll für "frisches Blut" bei den Naturburschen sorgen und ist nun hierher umgesiedelt.

März 07 - Die Gold p.e. Nachzucht ist nun komplett da und für die Zucht bleiben da:1,0 AC Gold p.e. (relativ volle Krone), sowie 0,2 AC Gold p.e. (wenig weiß in Krone)

Aktuell

2010

Auch diese Zuchtgruppe musste der Bestandverkleinerung weichen.

 

 

Rexe in Silver/Schoco Fox - auf Rexe  Agouti umgestellt

 

Infos zum Farbschlag Hier versuche ich Rexe zu züchten, die eine schwarze (bzw. schoco) Farbe mit weißen Abzeichen (Bauch, Maske...) haben. Es sind sozusagen Tan mit weiß anstatt rot.
Bisherige Zuchttiere und Fortschritte

2004: Zuchtanfang stellte Campari (Rexin in Schwarz (+rot+weiß, Silberträger)) dar, welche ich als Nottier übernahm und so auf die Rexe kam. Sie verpaarte ich im November 2003 mit Kalico (aus Kayrah & Imperator) Glatthaar in Black Tan, der so hoffte ich, Silber,Schoco sowie auch Rex tragen sollte. Und das tat er auch, geboren wurde unter anderem Cognac, ein Rex in Schoco Fox, wie ich zunächst glaubte, der aber ein Sable war und nun nach der Umfärbung wie ein Silver Fox aussieht.

Juni 2004: Nun da ich sicher war, dass Kalico RT (Rexträger) ist und seine Mutter, bei der ich auch unsicher war, damit auch (Vater rein GH), verpaarte ich ihn rück mit ihr, Kayrah, eine GH RT in Solid Lilac-weiß-Argente Sable Sau, um wieder Silver Foxe zu erreichen. Aber wie es so ist, es fielen natürlich Tans und keine Foxe. Aber einer der Tans, ein momentan vielversprechend aussehender junger Rexbock (Kephisos), blieb da.

September 2004: Geboren wurden 1,0 Silver Fox Rex und 0,1 Solid Silberagouti Rex. Mutter hierzu ist Gaia, eine Solid Cinnamon Schopfrexin, welche ungeplant bei mir fiel (Eltern GH, unbekannte Rexträger) und der Vater Cognac.

Momentan erwarte ich einen Wurf von Galatea (GH RT Schoco, Mutter von M132) und Kephisos und bin sehr gespannt.

Oktober 2004: Galatea hat geworfen und zwar 0,1 Rex Schoco Fox, 1,1 Rex Schwarz, 1,1 Rex Schoco und 0,1 GH RT Schwarz. Die Rexe scheinen leider alle mal flaches Fell zu bekommen, aber es bleiben trotzdem erstmal die Fox Lady(Galea) *freu* und der Schoco Bock.

Januar 2005 : Campari hat von Kephisos  geworfen und zwar 3 Damen in Schwarz, Black Tan und Silver Fox! juhu, die Tan(Cherry) und die Fox(Canberra) bleiben erstmal...

Oktober 2005: Galea (Rexin Schoco Fox) hat von Kephisos geworfen und zwar: 1,1 Rexe in Black Tan, 1,0 Rex in Silver Fox und 1,0 Rex in Beige? Fox..die Tan Dame und der Silver Fox Bock bleiben erstmal. 

Cognac war mit in Neukirch zur Ausstellung und hat sogar ein SG bekommen und sein Fell ist garnicht so schlecht, deswegen werde ich ihn nochmal zur Zucht einsetzen (er hatte eine zeitlang einen Sattelansatz und so wollte ich ihn in Rente schicken, aber jetzt keine Spur mehr davon)...Cognac wird dann demnächst Cherry eindecken und Canberra wird von Bobby (Goldagouti)gedeckt, dem neuen Rexbock bester Ahnen und Eigenschaften für die Solid Goldagouties sowie die Foxe...

 

Winter 05/06 - Aus Canberras Wurf gehen eine Sau in Goldagouti und evtl. ein Bock in Cinnamonagouti in die Zucht,beides evtl. Tan/Foxträger.Aus Cherrys Wurf ist eine Nachwuchssau hervorgegangen in Black Tan. Den Rexen mangelt es momentan noch etwas an Fellqualität, wobei die Dichte und Bauchbehaarung schon gut ist, aber die Krause noch nicht sooo toll.

Herbst 2006: Ein Teil der Rexe war mit zur Neukircher Ausstellung und alle zeigen durchweg eine sehr gute bis HV Bauchkräuselung. Wenigstens dieses Merkmal ist nun gefestigt, allerdings könnten sie insgesamt etwas harscher sein. Nun denn, auf gehts, auch das wird irgendwann *grins*

 

Aktuell

Farbumstellung? Da die Rexe in Tan/Fox einfach nicht soviel von ihrer Farbe zeigen (im Gegensatz zu Glatthaar und Crested) und weil ich schöne Agouti Nachzucht Rexe besitze, erfolgt die Überlegung ob das Zuchtziel von Tan/Fox auf Cinnamonagouti umgestellt werden soll. Cinnamonagouti ist so eine schöne und dabei selten gezüchtete Farbe und mein Cinnamonagouti Rexbock (Calvados) zeigt eine HV Farbe - sollte man da die Änderung wagen?

Ja! Im Winter 2006/2007 wurden die Tan/Fox Sauen mit den beiden Agouti Böcken (Gold + Cinnamon) bedeckt und eine schöne Agouti Nachzucht in Gold/Orange/Cinnamonagouti ist das Ergebnis.

 

 

 

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!